Kleine Küchen

Besonderheiten kleiner Küchen

 
In vielen Mietwohnungen im Altbau sind kleine und unpraktisch geschnittene Küchen Alltag. Bei der Planung, der Anschaffung der Möbel und beim Kücheneinbau müssen Sie besonders präzise vorgehen und in Perfektion planen. Das charakteristische Merkmal von kleinen Küchen ist ihre meist ihre schlauchförmige Raumaufteilung, die wenig Platz für Ideen bietet und die Positionierung einer Einbauküche oftmals nur an einer Wandseite erlaubt. Ist die Küche winzig und dabei eher quadratisch, können Sie praktische Ecklösungen wählen. In Neubauten und Appartementhäusern gibt es nicht selten nur eine Kochnische, die im Wohnbereich integriert und in ihrer Bemaßung sehr knapp gehalten ist.

Vor- und Nachteile: Herausforderungen beim Einrichten

 
Fakt ist, eine kleine Küche kann gegenüber einer großen Wohnküche auch Vorteile aufweisen. Die Kosten für die Planung und Einrichtung sind weitaus geringer, auch wenn Sie sich auf moderne Einbauküchen mit High End Geräten konzentrieren.
Der Nachteil ist: Wenn Sie sich einmal vermessen, wird die gesamte Planung über den Haufen geworfen und der Einbau Ihrer Küche kann zur Herausforderung werden. Je kleiner der Raum und je verwinkelter seine Gestaltung, umso sicherer sind Sie, wenn Sie die Küchenplanung von einem Profi vornehmen lassen. Dieser nimmt Aufmaß bei Ihnen und entwirft Ihre Küche am Computer, sodass sie am Ende perfekt in den Raum passt und Ihre Ansprüche erfüllt.
 
Moderne Technik ist heute natürlich wichtig. Auch in kleinen Küchen können Sie sich auf praktische Küchengeräte fokussieren, wobei Sie sich am besten für Einbau- und gegen Standgeräte mit hohem Platzbedarf entscheiden.

Aktuelle Trends und Must Haves für kleine Küchen

 
Zugunsten der Raumwirkung und Raumhelligkeit sollten Sie in einer kleinen Küche von dunklen Farben am Boden, an den Wänden und auch bei den Küchenmöbeln absehen. Naturtöne und Naturmaterialien gestalten den Raum freundlicher und lassen ihn größer wirken. Eine Arbeitsplatte aus Echtholz oder Naturstein passt perfekt in Ihren kleinen Raum und erweist sich als praktische und nachhaltige Küchenarbeitsfläche.
 
Glänzende helle Schrankfronten ohne Griffe sind ein aktueller Trend, der sich ideal für schlauchförmige oder kleine quadratische Küchen mit Ecklösungen eignet. Ein Dunstabzug und ein stromsparender Herd, am besten mit Induktion sowie ein Einbaukühlschrank sind Must Haves. Da Sie in einer kleinen Küche nicht viel Stauraum in den Schränken haben, sind aufhängbare Pfannen und Töpfe ein Highlight. Im dekorativen Bereich sollten Sie sich auf das Wesentliche beschränken und vor allem Dinge platzieren, die Sie im täglichen Kücheneinsatz wirklich benötigen.