Die Küche in L-Form

Ein Allrounder für nahezu alle Räume

Unter den typischen Küchenformen ist die L-Küche ein echtes Multitalent. Denn die beiden Schenkel, aus denen eine L-Küche besteht und die im 90° Winkel zueinander geplant werden, lassen sich beliebig zusammenstellen – sowohl was Ihre Länge angeht als auch im Hinblick auf die einzelnen verwendeten Schrankelemente. Somit lässt sich eine Küche in L-Form an nahezu jeden Küchengrundriss und an jedes Platzangebot anpassen und eignet sich nicht nur für geschlossene Küchenräume, sondern auch für offene Wohnkonzepte.

Singles oder Familien können mit einer kleineren Küche ihre Küchenmöbel in L-Form mit zwei kurzen Schenkeln planen. Eine Großfamilie oder eine WG hingegen, können zusätzliche Schrankelemente verplanen, um zwei komplette aneinandergrenzende Wände mit Küchenmöbeln auszustatten.
 
Eine Küche in L-Form vereint die Vorteile anderer Küchenformen zumindest teilweise miteinander. Sie nimmt zum Beispiel weniger Stellfläche als eine U-Küche oder eine Inselküche in Anspruch, bietet aber dennoch deutlich mehr Stauraum als eine Küchenzeile. Zudem sind die Laufwege in einer Küche in L-Form relativ kurz und sie eignet sich für offene Wohnkonzepte ebenso gut wie für eine geschlossene Küche.
 
Aus finanzieller Sicht macht eine L-Form-Küche ebenfalls Sinn – sie bildet im Hinblick auf das Budget einen guten Mittelweg zwischen der Küchenzeile und den wesentlich preisintensiveren U- und Insel-Küchen. Außerdem ist die Küche in L-Form sehr gut für die Essplatzintegration im Küchenraum geeignet, da sie nach 2 Seiten offen gestaltet ist.

Stauraum auch im 90° Winkel durch Eckschranklösungen

Wie bei allen Küchenformen ist auch bei der L-Küche auf die Generierung maximalen Stauraums zu achten. Hierfür empfiehlt sich nach Möglichkeit der Einsatz von Hänge-, Hoch- und Apothekerschränken. Auf Elemente mit Türen sollte zugunsten von Schubladen verzichtet werden, da diesen den Raum im Schrank in der Regel besser ausnutzen und einen erleichterten Zugriff auf den Inhalt bieten. Damit Sie keinen Stauraum verschenken ist es wichtig, dass dort, wo die beiden Zeilen im 90° Winkel aufeinander stoßen, keine sogenannte „tote Ecke“ entsteht. Stattdessen lassen sich hier funktionelle Eckschrank-Lösungen wie Rondelle oder LeMans-Schränke einsetzen um auch das kleinste bisschen Raum zu nutzen.

Vielseitige Mittelklasse-Küche

Für eine L- oder Winkelküche sollten Sie je nach Geräteausstattung mindestens ein Budget von etwa 2.500 bis 3.000 Euro einplanen.